Leaky Gut Syndrom

Ob das Leaky Gut Syndrom (Syndrom des löchrigen Darms) eine eigenständige Erkrankung ist, oder ein Symptom bezeichnet, dass bei verschiedensten Erkrankungen auftreten kann ist medizinisch noch nicht klar definiert und wird oftmals heftig diskutiert.

Der durchlässige Darm (medizinisch: Permeabilitätsstörung) ist Gegenstand zahlreicher wissenschaftlicher Untersuchungen, wenn auch nicht unter dem Begriff Leaky Gut sondern unter den medizinischen Begriffen Permeabilitätsstörung, Barrierestörung, Tight Junction-Störung und vielen anderslautenden Begriffen.

Erst vor kurzem konnte in einer klinischen/medizinischen Studie an Patienten mit einem Reizdarmsyndrom gezeigt werden, dass verschiedenste Nahrungsmittel oder Reizstoffe die Permeabilität/Durchlässigkeit der Darmschleimhaut erhöhen und ein Leaky Gut bei diesen Patienten wissenschaftlich nachweisbar ist. Zukünftige Studien werden uns helfen die Darmpermeabilität und Ihre Bedeutung bei verschiedensten Erkrankungen besser zu verstehen.

Aus den aktuell verfügbaren medizinischen Studien ist bekannt, dass verschiedenste Erkrankungen zu den Veränderungen führen können, die aktuell unter dem Laienbegriff Leaky Gut Syndrom zusammengefasst werden.

Verschiedenste Laboruntersuchungen (in Blut und Stuhl) erbringen Hinweise auf ein mögliches Leaky Gut Syndrom, es gibt aber aktuell keine allseits akzeptierten Laborveränderungen die ein Leaky Gut Syndrom definieren oder sicher diagnostizierbar machen. Vielmehr ist es notwendig Erkrankungen, die zu einer Permeabilitätsstörung führen können, auszuschliessen.

Im Zusammenhang mit einem vermuteten Leaky Gut Syndrom ist daher eine ausführliche individuelle Erhebung der Krankengeschichte und eine zielgerichtete Differentialdiagnostik notwendig. Dabei sollten die oftmals schon erhobenen Befunde als Ausgangslage dienen, um unnötige Doppelt- oder Mehrfachuntersuchungen zu vermeiden. In Zusammenschau der erhobenen Befunde wird je nach Grund- und Begleiterkrankungen eine spezielle Therapie besprochen.

Wenn Sie bei sich Symptome eines Leaky Gut Syndroms vermuten, sprechen Sie uns in der Spezialsprechstunde an.

Top